Aktuelles/Termine

Kinderbibeltage 31.5. - 3.6.

"Ich bin einmalig" ist das Thema der Kinderbibeltage in Winnen. Dazu werden wir an drei Tagen ca. 3 Stunden lang ein kleines Theaterstück sehen, eine Geschichte kennen lernen, basteln, spielen, singen, Spaß haben in der Kirche und im Gemeindehaus Winnen. Am Sonntag, dem 3.6., sind alle herzlich zum Gottesdienst für Kleine und Große eingeladen. Genauere Informationen zu Uhrzeiten und Anmeldungen für die Teilnahme folgen.

 

Burgkapelle Nordeck

Am Sonntag, dem 12.11.2017, trafen sich nach einem Gottesdienst in der Kapelle ca. 60 Personen im Nordecker Bürgerhaus, um sich über Perspektiven zur zukünftigen Nutzung des renovierten Gebäudes zu informieren und eigene Vorstellungen einzubringen.

Außer der Abhaltung von Gottesdiensten an bestimmten Feiertagen könnten dort auch wieder Trauungen und Taufen vollzogen werden. Aus der Runde gab es auch Vorschläge zur weltlichen Nutzung der Kapelle, wie z.B. die Reaktivierung des Krippenspiels, Lesungen und Konzerte. Initiiert durch den Vorsitzenden des GV TeuTonia Nordeck, Klaus Schlotter, fand inzwischen bereits ein Adventskonzert der TeuTonia in der Kapelle statt. Trotz heftigen Schneetreibens und Glätte wurde das Konzert gut angenommen.

Auch eine Nutzung als Standsamt sei vorstellbar, so Bürgermeister Thomas Benz. Es sei im Trend, dass Brautpaare stimmungsvolle Örtlichkeiten für ihre Trauung suchten. Er selbst würde die Formalitäten zur Einrichtung eines Standsamts ab Februar 2018 erledigen.

Voraussetzung für  den Erhalt und die Nutzung des historischen Gebäudes ist allerdings die Gründung eines gemeinnützigen Trägervereins, der sich um die Weiterführung sowohl in organisatorischer als auch finanzieller Hinsicht kümmert, denn die Kirchengemeinde Winnen ist nicht in der Lage, die Trägerschaft zu übernehmen, haben doch Landeskirche und Kirchenkreis unisono erklärt, sie würden kein weiteres Gotteshaus im Bereich der Kirchengemeinde unterhalten.

Zahlreiche Intessierte, die sich aktiv in einen solchen Trägerverein einbringen möchten, trugen sich in eine Liste ein. Wer sich noch beteiligen möchte, kann seine Bereitschaft im Rathaus anmelden. Diesen Personenkreis hat der Bürgermeister inzwischen zu einer konsruktiven Sitzung am 1. März 2018  eingeladen.

 

Ergebnisse dieser Sitzung

  1. Es müsste ein gemeinnütziger Verein gegründet werden, der wegen der Gemeinnützigkeit nur durch Spenden finanziert werden kann.
  2. Die laufenden Kosten wären vom Trägerverein zu tragen,  externe Vereine könnten für ihre Veranstaltungen dem Trägerverein die verauslagten Kosten (Strom, Heizung etc.)  als Spende zukommen lassen.
  3. Im Anschluss an eine standesamtliche Trauung könnte ein Catering im Rittersaal der Burg arrangiert werden (Angebot der Lebenshilfe).
  4. Es sind noch etliche Fragen abzuklären: sanitäre Anlagen, Gebäude- und Haftpflichtversicherung (wer trägt diese?), städtische Abgaben und Steuern, Winter- und Hausmeisterdienst, Parksituation (als Parkplätze kämen nur diejenigen am Bürgerhaus infrage (Fußweg durch die 'Allee').
  5. Es gibt nun einen Arbeitskreis, in dem außer BM Thomas Benz weitere 6 Personen mitwirken.

 

Wer hat Lust, beim Kindergottesdienst mitzuarbeiten?

Im Kindergottesdienst sind Mitarbeitende sehr, sehr herzlich willkommen, Jugendliche und Erwachsene. Montags nachmittags treffen sich 8 bis 15 Kinder für eine Stunde mit den Mitarbeiterinnen im Gemeindehaus. Sie spielen, basteln und malen gern. Sie feiern 'ihren' Gottesdienst mit Geschichten, eigenen Erzählungen, Singen und mehr.

Wir suchen noch Jugendliche oder Erwachsene, die Lust haben, den Kindergottesdienst mitzugestalten oder die aktuellen Mitarbeiterinnen zu unterstützen.

Bei Interesse einfach montags um 16 Uhr vorbeikommen oder die Mitarbeiterinnen ansprechen (Sonja Leopold, Claudia Erlach oder Pfrin. Asmus, Tel. 06407-905279).