Die Kirchengemeinde hat die Stelle eines Küsters/einer Küsterin zu vergeben!

Aufgaben eines Küsters/einer Küsterin

  • Vor- und Nachbereitung des Gottesdienstraumes für die Gottesdienste
  • Schließ- und Läutedienst
  • allgemeine Küstertätigkeiten wie das Besorgen von Blumenschmuck, die Pflege von liturgischen Geräten und Inventar sowie die Sauberhaltung und Pflege von Kirche und Zuwegen

Nicht bei jedem Gottesdienst muss die Küsterin/der Küster anwesend sein. Es besteht auch die Möglichkeit, dass zwei oder mehrere Personen sich diese Aufgabe verantwortungsvoll teilen.

Wir stellen uns jemanden vor, der zuverlässig und verantwortlich arbeitet, Freude im Umgang mit Menschen hat, bereit für zeitlich flexibles Arbeiten ist und möglichst einer christlichen Kirche angehört.

Die Bezahlung erfolgt nach den landeskirchlichen Entgeltgruppen für den Küsterdienst für 2 Std./Woche. Alternativ wäre eine flexible Abrechnung auf Stundenbasis möglich. Im Rahmen der landeskirchlichen Angebote für Küster/innen besteht die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an das Pfarramt (s. Kontaktdaten ganz unten). Pfarrerin Asmus steht auch für Fragen oder weitere Informationen zur Verfügung.

 

 

First Friday - Teentreff im Kooperationsraum Ebsdorfergrund+

Jeden ersten Freitag im Monat gibt es den Teentreff im Kooperationsraum Ebsdorfergrund+.

Alle Jugendlichen ab 12 Jahren sind herzlich eingeladen.

 

Kirchenvorstandswahl am 22. September 2019

Kandidieren und wählen!

Die Wahl zum Kirchenvorstand am 22. September 2019 rückt näher. Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder, die 14 Jahre alt sind und das Wahlrecht nach den Bestimmungen der Grundordnung unserer Landeskirche haben. Die Ausübung des Wahlrechts setzt die Eintragung in die Wählerliste voraus. Die Wählerinnen und Wähler haben die Gelegenheit, sich davon zu überzeugen, dass sie in die Wählerliste eingetragen sind, denn ohne diese Eintragung ist die Ausübung des Wahlrechts nicht möglich. Nach Ablauf der Auslegungsfrist kann eine Eintragung in die Wahlliste nur in Ausnahmefällen und nur dann erfolgen, wenn die Wahlberechtigung offenkundig ist. Da die Möglichkeit besteht, dass die Eintragung von Wahlberechtigten versehentlich unterblieben ist, wird die Wählerliste vom 23. bis zum 28. Juni 2019 in den Räumlichkeiten des Evang. Pfarramts Winnen, Marburger Straße 26, 35469 Allendorf-Winnen zur Einsichtnahme für alle Gemeindeglieder ausgelegt. Wahlvorschläge sind bis zum 16. Juni 2019 bei Pfrin. Asmus im Pfarramt Winnen einzureichen. Die einzelnen Wahlvorschläge dürfen nicht mehr als die doppelte Anzahl der zu Wählenden enthalten. Ein Wahlvorschlag muss von 5 wahlberechtigten Gemeindegliedern unterzeichnet sein. Dem Wahlvorschlag sind die Einverständniserklärungen, mit Angaben zur Person beizufügen. Vordrucke für die Wahlvorschläge erhalten Sie im Pfarramt oder im Internet unter www.ekkw.de/kvwahl. Falls vorgeschlagene Personen vom Kirchenvorstand als nicht wählbar gestrichen werden sollten, erhalten diese ebenso wie der erste Unterzeichner des Vorschlags unverzüglich einen schriftlichen Bescheid, gegen den innerhalb von zwei Wochen Beschwerde beim Kirchenkreisvorstand im Dekanat eingelegt werden kann.

Unsere Kirchengemeinde bildet einen Stimmbezirk. Es werden 6 Mitglieder des Kirchenvorstandes gewählt. Briefwahl: Gemeindeglieder, die in die Wählerliste eingetragen sind, können ihr Wahlrecht auch durch Briefwahl ausüben. Wer von der Briefwahl Gebrauch machen möchte, benötigt einen Wahlschein. Wer den Antrag für einen anderen stellt, muss nachweisen, dass er hierzu berechtigt ist. Wahlscheine können vom Montag, 26. August, biszum Samstag, 21. September 2019, schriftlich oder mündlich bei der Vorsitzenden des Kirchenvorstands, Pfrin. Asmus, im Pfarramt und am Wahltag, dem 22. September 2019, bis 12 Uhr beim Wahlvorstand im Wahlraum beantragt werden.

Onlinewahl: Statt der Stimmabgabe am Wahltag oder per Briefwahl können Sie in der Zeit vom 27. August bis 16. September 2019 im Internet ebenfalls an der KV-Wahl teilnehmen. Auf Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte finden Sie die Zugangsadresse.

Derzeitige KV-Mitglieder siehe hier:


Einige Worte zur Kirchenvorstandswahl

Liebe Mitglieder unserer Evangelischen Kirchengemeinde Winnen,

wir sind eine kleine Kirchengemeinde mit allem, was zu einer Kirchengemeinde gehört: mit einer schönen Kirche, deren Ursprünge bis ins 13. Jh. zurückliegen und in der bequem ein Drittel aller Gemeindeglieder Platz finden kann, einem Pfarramt vor Ort in Winnen, einem Gemeindehaus, geräumig und für viele Anlässe geeignet.

Regelmäßig gibt es einen kontinuierlichen Kindergottesdienst, ein monatliches Angebot für Jugendliche ab 12 Jahren (Jungschar) ebenfalls hier am Ort, einen Kirchenchor, einen Frauenkreis, sonntäglich Gottesdienst, mehrmals im Jahr auch an besonderen Orten oder zu besonderen Gelegenheiten (Kirmes, Bratfest, Wanderverein). Es gibt Menschen, die es schaffen, alle zwei Jahre 3-4 Tage Kinderbibeltage für jüngere und ältere Kinder vorzubereiten und durchzuführen. Es gibt Menschen, die sich rund um den Gottesdienst, um die Gebäude und vieles andere mehr kümmern...

Im Kirchenvorstand werden die hierfür nötigen geschäftlichen Dinge besprochen und geregelt. Außerdem steht der Kirchenvorstand in Beziehung zum Kirchenkreis und zur Landeskirche, zu denen die Kirchengemeinde gehört. Er hat Mitspracherecht im Falle einer Neubesetzung der Pfarrstelle. Er wählt und entsendet die Vertreter in die Kreissynode, die wiederum die Vertreter in die Landessynode (sozusagen das gesetzgebende Organ der Landeskirche) entsendet.

Dies alles geschieht nicht zuerst durch die Pfarrerin oder den Pfarrer in der Gemeinde, sondern durch die Gemeindeglieder selbst. So ist es nur konsequent, dass es ein Gremium wie den Kirchenvorstand gibt, der mit dafür Sorge trägt, dass all das erhalten, bewahrt und weiter gefördert wird und letztlich die Kirchengemeinde eigenständig entscheiden kann. Nur mit einem Kirchenvorstand kann eine Kirchengemeinde auch für sich und ihre Mitglieder sprechen.

Für die anstehende Wahl zum Kirchenvorstand suchen wir dringend weitere Kandidaten und Kandidatinnen. Erst wenn mindestens 8 Menschen bereit sind zu kandieren, kann die Wahl stattfinden und die Gemeindearbeit hier vor Ort fortgesetzt werden. Bis zu 9 Personen (Pfarrerin ausgenommen) können stimmberechtigt dem künftigen Kirchenvorstand angehören.

Jedes Gemeindeglied, das am 22. September 2019 das 18. Lebensjahr vollendet hat, kann kandidieren. Der amtierende Kirchenvorstand und ich freuen uns sehr über jeden und jede, der/die kandidiert und ausprobiert, wie es ist, ein Amt in der Kirchengemeinde zu übernehmen.

Am Mittwoch, dem 12. Juni um 19.00 Uhr bin ich im Gemeindehaus und gebe gern allen Interessierten oder noch nicht ganz zur Kandidatur Entschlossenen Informationen zum Amt als Kirchenvorstandsmitglied. Herzliche Einladung, sich am 12. Juni um 19.00 Uhr unverbindlich zu informieren.

Wahlvorschläge sind bis zum 16. Juni 2019 bei Pfrin. Asmus im Pfarramt Winnen, Marburger Str. 26, 35469 Allendorf-Winnen einzureichen.

Ihre Judith Asmus, Pfrin.

 

Wer hat Lust, beim Kindergottesdienst mitzuarbeiten?

Im Kindergottesdienst sind Mitarbeitende sehr, sehr herzlich willkommen, u.zw. Jugendliche und Erwachsene. Montags nachmittags treffen sich 8 bis 15 Kinder für eine Stunde mit den Mitarbeiterinnen im Gemeindehaus. Sie spielen, basteln und malen gern. Sie feiern 'ihren' Gottesdienst mit Geschichten, eigenen Erzählungen, Singen und mehr.

Wir suchen noch Jugendliche oder Erwachsene, die Lust haben, den Kindergottesdienst mitzugestalten oder die aktuellen Mitarbeiterinnen zu unterstützen.

Bei Interesse einfach montags um 16 Uhr vorbeikommen oder Frau Bettina Lämmer oder Pfrin. Asmus, (Tel. 06407-905279) ansprechen.